Bis zum Jahr 2030 will Deutschlands größter Wohlfahrtverband klimaneutral sein. Was Caritasrat und Delegiertenversammlung 2019 als Ziel formuliert haben, geht nun in die Umsetzung. Gemeinsam mit dem CSR-Kompetenzzentrum hat der Deutsche Caritasverband (DCV) am 22. September 2021 in einem digitalen Kick-Off-Workshop die Leitplanken für einen verbandlichen Prozess hin zur klimaneutralen Caritas vorgestellt.

„Wir müssen jetzt handeln“, so lautete der Appell des Klimaforschers Prof. Dr. Mojib Latif, der die zirka 120 Teilnehmenden gleich zu Beginn des Workshops ermutigte, offen zu sein für neue Ideen und Prozesse. Nur durch entschiedenes Handeln und Transformation könne es gelingen, das Tempo der Erderwärmung zu drosseln. Auch Caritas-Präsident Peter Neher machte deutlich, dass der Weg hin zur Klimaneutralität nicht nur „nice-to-have“ sei, sondern ein Prozess, der unumgänglich werde – für alle Bereiche der Sozialwirtschaft.

Doch wie kann es der Caritas gelingen klimaneutral zu werden? Hierfür – das wurde im Vortrag der Klimaagentur KATE aus Stuttgart deutlich – braucht es systematisches Vorgehen – und ein klares Commitment der Verantwortlichen. „Klimaneutralität nebenher, ohne personelle und strukturelle Ressourcen – das wird nicht funktionieren“, warnte KATE-Vorstand Michael Vötsch – und stellte eine eigens auf die Caritas zugeschnittene Systematik zum Klimaschutzmanagement vor. Diese soll in Zukunft von Caritas-Einrichtungen und Standorten genutzt werden können.

Der DCV hofft außerdem, so Dr. Christopher Bangert, Leiter des Referats Sozialwirtschaft im DCV, gemeinsam mit Diakonie, dem Öko-Institut und KATE im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums eine Förderung von 100 Modellstandorten zu erhalten. Eine entsprechende Projektskizze sei bereits eingereicht.

Abschließend berichteten Vertreter*innen der Stadt Münster, Erzdiözese Freiburg, des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme und des Bundesligavereins FSV Mainz 05, über die jeweiligen Herangehensweisen auf dem Weg hin zur Klimaneutralität.


Infos und Material: Die im Vortrag von Michael Vötsch (KATE) erwähnte Broschüre finden Sie hier als Download. Das Excel-Tool zur Datenerfassung sowie weitere Videomitschnitte und Präsentationsfolien finden Sie in der neu eingerichteten Carinet-Gruppe „Klimaneutrale Caritas“. In dieser Gruppe werden künftig wichtige Infos und Materialien auf dem Weg zur Klimaneutralität veröffentlicht. Sie können der Gruppe über diesen Link beitreten: Jetzt zur Carinet-Gruppe anmelden